Welschriesling „Nolens Volens“ 2017

19,90  inkl. MwSt.

Abonnenten-Rabatt:
Monatsabo: 4%
3-Monatsabo: 8%
6-Monatsabo: 12%
12-Monatsabo: 16%

Kostenlose Lieferung österreichweit ab 6 Flaschen
Weitere Infos zu den Versandkosten

Kolfok | Stefan Wellanschitz | Mittelburgeland | Neckenmarkt |

Nolens Volens – Auf Wohl oder Übel. Durch die relativ frühe Ernte Anfang September standen zu Beginn nicht alle Gerätschaften zur Verfügung, unter anderem auch nicht der Rebler zum Entbeeren.
Deshalb wurden 30% der Trauben mitsamt Stielen im offenen Holzfass eingemaischt und spontan maischevergoren. Nach 3 Wochen wurde gepresst und der Wein in ein gebrauchtes 300lt. Holzfass gefüllt. Die anderen 70% des Weins wurden als ganze Trauben gepresst und der gewonnene Saft ohne Behandlung durch Ausnützung der Gravitation in 500lt. Fässer Neckenmarkter Eiche gefüllt. Erst nach ein paar Tagen begann die spontane Gärung traubeneigener Hefen, die sehr langsam vonstatten ging. Im Frühjahr endete die Gärung dieses Anteils, der gleich danach mit dem maischevergorenen wieder zusammengefügt wurde. 30% Maischegärung, 70% Ganztraubenpressung.

Apfel-Quitte, Grapefruit, Nashi-Birne, leicht blättrig, saftiger Wein, feiner Gerbstoff

Sorte: Welschriesling | Weißwein | Naturwein/Orange Wine/Raw Wine
Weingut: Kolfok, Stefan Wellanschitz
Region: Mittelburgenland
Jahrgang: 2017
Anbau: in Umstellung auf biologisch
Charakter: trocken
Alkoholgehalt: 12%vol.
Ausbau: Eichenfässer
Verschlussart: Naturkork
Inhalt: 0,75l

 

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Willst du exklusive Rabatte auf alle Weine? Dann hol dir einfach das Korkenfreunde Weinabo!

Artikelnummer: KFNA019 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Über das Weingut:

Das Wort „Kolfok“ hat seinen Ursprung im Burgenland. Es beschreibt einen Charakter, der sich kritisch gegen die Konvention entscheidet. Die Kolfok Weine von Stefan D. Wellanschitz werden nicht produziert oder gemacht, vielmehr möchte er bescheiden als Beobachter fungieren, den Weinen selbst alle Freiheiten lassen. Es wird angestrebt, aus den wenigen alten Weingärten in der Region, Authentisches in die Flasche ziehen.